Wertermittlung

Was bedeutet Wertermittlung & für wen ist diese sinnvoll?

checklist-1622517_1920

Eine „Wertermittlung“ für Immobilien kann mit verschiedenen Verfahren ausgeführt werden und soll den Markt-/Verkehrswert eines Objektes Wiederspiegeln. Hier werden hauptsächlich die folgenden genormten Vorgehensweisen angewendet: das Vergleichswert-, Sachwert- und Ertragswertverfahren. 

Den optimalen Verkehrswert seiner Immobilie zu kennen, kann vor ungewollten Überraschungen bei einem angestrebten Verkauf wahren. Welches Verfahren angewandt wird, ist von verschiedenen individuellen Gegebenheiten abhängig. Beispielsweise bietet sich für ein Mehrfamilienhaus, welches als Kapitalanlage genutzt werden soll, das Ertragswertverfahren an. Dieses Verfahren berücksichtigt die Erträge der Immobilie.

Außerdem sind diese Berechnungsmethoden einheitlich, transparent und in der ImmoWertV festgelegt. 

Für wen lohnt es sich, eine Wertermittlung erstellen zu lassen?

Hauptsächlich macht die Erstellung der Werteinschätzung Sinn, sofern Sie über den Verkauf nachdenken. Denn, eine schlechte Einschätzung des Marktpreises kann dazu führen, dass Ihre Immobilie unter Wert verkauft wird und Sie somit nicht das volle Potential ausschöpfen. Wird andererseits ein zu hoher Preis für die Immobilie aufgerufen, so wird das Objekt wahrscheinlich nie verkauft und es entsteht Demut. Selbstverständlich gibt es auch diverse andere Gründe, den Marktwert eines Objektes kennen zu müssen. 

Wir bewerten Ihre Immobilie grundsätzlich zuerst nach den genormten Verfahren, bevor wir Ihnen einen genauen Verkehrswert äußern.

Sie möchten den Marktwert Ihrer Immobilie wissen? Gerne können Sie auf uns zukommen.